Forum «Innere Sicherheit»® 

Das Forum «Innere Sicherheit»® des VSPB hat sich zu einer wichtigen Tagung zum Thema Sicherheit entwickelt und zieht – nebst Mitgliedern aus Polizeikreisen – auch immer mehr Besucherinnen und Besucher aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an.

 

Das Forum findet alle zwei Jahre statt. Das 17. Forum «Innere Sicherheit»® findet 2021statt.


 

12.06.2019: Brennpunkt Cannabis: Löst sich die Sicherheit in Rauch auf?

Das bereits 16. Forum «Innere Sicherheit»® findet am 12. Juni 2019 im Kursaal Bern statt und widmet sich den künftigen Herausforderungen der Suchtpolitik bezüglich des «Sorgenkinds» Cannabis und dessen Auswirkungen auf die Polizeiarbeit.

 

Die vier Säulen der schweizerischen Suchtpolitik beschäftigt tagtäglich alle Polizistinnen und Polizisten der Schweiz. Jeden Tag werden unsere Kolleginnen und Kollegen mit Situationen konfrontiert, die uns zum Schluss bringen, dass dieses System sich – auch wenn mit gewissen Schwachpunkten – in der Vergangenheit bewährt hat.

Ein politisches «Sorgenkind» scheint aber aus unserer Sicht das Dossier Cannabis zu sein. Die Anpassungen, die in den letzten Jahren stattgefunden haben, sind nicht immer nachvollziehbar und deuten oft schon auf eine geplante Liberalisierung hin. Heute stehen verschiedene politische Vorstösse und Initiativen im Raum, die nur auf ein Go der Politik warten. Zudem steht auch die Idee einer möglichen Volksinitiative für die definitive Liberalisierung des Suchtmittels Cannabis im Raum.

 

Der Verband Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB möchte sich hier nicht durch das Vorgehen überrollen lassen, sondern eine aktive Rolle einnehmen. Schlussendlich sind es die Polizistinnen und Polizisten an der Front, die sich mit den Auswirkungen dieser Entscheidung befassen müssen. Darum wollen wir an unserem 16. Forum «Innere Sicherheit»® eine offene Diskussion zum Thema Cannabis lancieren, um die möglichen Chancen und Risiken der nächsten Schritte in diesem Dossier zu belichten. 


 

Programm

Kursaal Bern, 12. Juni 2019 (08.45 bis 15.00 Uhr)

08.45 Uhr

Türöffnung und Begrüssungskaffee im Foyer

 

09.15 Uhr

Eröffnung des Forums durch Johanna Bundi Ryser, Präsidentin Verband Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB

 

Anschliessend Referate:

> Prof. Pierre Esseiva, Schule für Kriminalwissenschaften Universität Lausanne

> Jürg Wobmann, Chef Kriminalpolizei Luzerner Polizei

> Yvonne Leuthold, Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Bern

> Jean-François Potvin, Vizepräsident für den Bereich Arbeit bei der Vereinigung «Fraternité des policiers et policières de Montréal»

Markus Yann, Leiter Sektion Politische Grundlagen und Vollzug, BAG

> Dr. Stefanie Knocks, Generalsekretärin Fachverband Sucht

 

11.30 Uhr – Pause

 

12.00 Uhr
Podiumsdiskussion unter der Leitung von Adrian Plachesi (TeleBasel)

 

13.30. Uhr

Apéro und Lunch mit der Möglichkeit für persönliche Gespräche

 

15.00 Uhr

Ende der Veranstaltung


 

Referenten

 

Prof. Pierre Esseiva
Schule für Kriminalwissenschaften
Universität Lausanne

 

Markus Jann
Leiter Sektion Politische Grundlagen und Vollzug, BAG

 

Jean-François Potvin

Vizepräsident für den Bereich Arbeit bei der Vereinigung «Fraternité des policiers et policières de Montréal»

 

Dr. Stefanie Knocks
Generalsekretärin Fachverband Sucht

 

Jürg Wobmann
Chef Kriminalpolizei 

Luzerner Polizei

 

Yvonne Leuthold
Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Bern


 

Hauptsponsoren: